Teilsanierung der ehemaligen Kirche  1985-1991

Ich habe 1985 die Ruine der abgebrochenen Kirchenbau-stelle erworben - ohne eine tragfähige Idee, was ich aus diesem misshandelten Baukörper noch machen könnte.

 

Der Vorbesitzer wollte vier Maisonette Wohnungen in das Gebäude einbauen. Bei diesem Versuch wurde 1/3 des Baus mit einer Betondecken - mitten durch die Kirchenfenster-  durchzogen.

Ein Rückbau kam nicht mehr in Frage.

Ich beschloss, die Situation so zu akzeptieren und den unzerstörten Teil des Kircheschiffs , des Chorraums und der Sakristei, wie auch den großen Gewölberaum im Untergeschoss, für eine gewerbliche Nutzung zu erhalten.

 

Die Einbauten des Vorbesitzers sollten zur Wohnnutzung fertiggestellt werden. Dafür fanden sich Miteigentümer, die den Wohn-Teil nutzen wollten.

Leider scheiterte auch dieser Ansatz.

 

Erst der nachfolgende Eigentümer hat dann aber das Projekt auf großartige Weise zu einem Ende gebracht.

 

Meine in der nachfolgenden Galerie dargestellten Teil-sanierungsarbeiten von 1985 bis 1991 bestanden im Wesentlichen aus:

- Steinmetzarbeiten   (Bildhauer Mathias Brand)

. Nachbau der Steineinfassung des Eingangsportals zum Treppenturm. Ein seitlicher Gewändeteil war erhalten, der Kopfteil fand sich als Schmuckstein in der Fassade der neuen katholische Kirche und konnte so kopiert werden.

. Fertigung der Abschlusssteine an der Turmkrone.

. Restaurationsarbeiten an den Stufen der steinernen Rundtreppe.

- Zimmermannsarbeiten  (Fa. Tillman Augustin)

. Überarbeitung der Decken und Binderkonstruktion im Dachbereich.

. Bekämpfung von Hausschwamm im Bereich des Dach-gesims.

. Neueindeckung des gesamten Dachs. 

 

Die letzten Bilder zeigen die Fertigstellung des Projekts durch den nachfolgenden Eigentümer.

Wasserschloss

Klaus Weber
Kurfürstenstr. 71
74821 Mosbach

Kontakt

Rufen Sie an unter

 

06261 17359

0171 4567593

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wasserschloss Lohrbach Klaus Weber